Sich selbst zu lieben ist der Anfang einer lebenslangen Leidenschaft.
Oscar Wilde

Über mich

Schon als Kind wollte ich gerne auf meine eigene Stimme hören, auf das, was ich für mich als gut und richtig empfand.

Ich hatte mir jedoch ein Umfeld ausgesucht, in dem ich lernte, mich anzupassen und so geriet meine Innere Führung mehr und mehr in Vergessenheit. Sicher war das eine der Aufgaben, die ich mir für dieses Leben ausgesucht hatte.
Stacks Image 427
Ich war gerne unabhängig, strenge Vorschriften und Regeln mochte ich gar nicht so sehr. Ich hatte hohe Ideale, ein Gespür für Schönheit und Wahrheit. Und Freiheit war mir wichtig. Mein Leben verlief zuerst in ganz „normalen“ Bahnen, ich heiratete, durfte einem wundervollen Sohn das Leben schenken und ging meiner Arbeit nach.

Im Alter von 30 Jahren signalisierte mir mein Körper, dass es nun Zeit für einen Richtungswechsel sei. Eine Erkrankung half mir, nach Alternativen zur Allgemeinmedizin zu suchen. Ich ließ mich nun durch liebevolle, oft auch sehr eindeutige Impulse meiner Seele leiten. So eröffneten sich mir nach und nach für mich stimmige Veränderungen meiner Ernährung, meiner Lebens- und Arbeitsgewohnheiten, Zeiten in und mit der Natur, Meditationen, spirituelle Themen und Ausbildungen, Reiki, Homöopathie, Yoga – all das in mehr oder weniger kleinen Schritten. Vieles davon schien mir so vertraut, ich hatte es nur vergessen und war dankbar, mich jetzt wieder daran erinnern zu dürfen.

Meiner Inneren Stimme folgend verließ ich während dieser Zeit meinen Arbeitsplatz in unserem eigenen Handwerksbetrieb, machte eine Ausbildung zur Naturkosmetikerin und eröffnete mein eigenes Naturkosmetikstudio. Intuitiv wusste ich, ich wollte intensiv mit Menschen arbeiten. Jetzt war ich einem langgehegten Wunsch, nah am Menschen und mit Menschen zu arbeiten, näher gekommen. Die Jahre dieser Arbeit waren intensiv und ich durfte viel über mich und die Menschen lernen. Ich traf viele wunderbare Menschen und erhielt interessante Botschaften und erfuhr neue Kontakte, die meiner weiteren Entwicklung dienten.

Somit führte mich mein Weg zu meiner „Lehrerin“, durch die ich sehr viel Inspiration und Heilung erfuhr. Bei ihr absolvierte ich die Channel-, Heiler- und Clearingausbildungen. In dieser Zeit durfte ich so unendlich viel über mich selbst erfahren und viele alte Muster und Blockaden lösen und transformieren, wodurch ich weiter mehr und mehr in meine eigene Mitte und zu meinem eigenen Selbst fand.

Durch diese Arbeit durfte Rückverbindung zu meiner ureigenen Weisheit, zu meinem ureigenen Wissen geschehen, welches mir nun bei meiner Arbeit des Geistigen Heilens dient. Meine Gabe des Zuhörens und meine natürliche Sensibilität sind Geschenke, die mich wunderbar bei meiner Arbeit unterstützen. Ich fühle mich geführt und geliebt von der Göttlichen Quelle, mit der wir alle verbunden sind. Dafür bin ich sehr dankbar.

Bildquelle: Ludger Konopka
Stacks Image 455